SUSANNE ZOTTL
ARCHITEKTIN  
MARIO BUDA   
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG DER
BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
ERÖFFNUNG
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010

CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG DER
BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010

CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG
DER BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
29. AUGUST - 21. NOVEMBER 2010


SUSANNE ZOTTL             
ARCHITEKTIN               
MAG.ARCH.M.ARCH.          
SUSANNE.ZOTTL@ZOTTLBUDA.AT
                          
MARIO BUDA                
GRAFIK DESIGN             
MARIO.BUDA@ZOTTLBUDA.AT   
                          
TEL+431 3208838 FAX+9     
ASLANGASSE 10/2/5         
1190 WIEN WWW.ZOTTLBUDA.AT

KONZEPT: SUSANNE ZOTTL, MARIO BUDA
KONSULENT TRAGWERKSPLANUNG: BOLLINGER, GROHMANN, SCHNEIDER ZT GMBH;
DI REINHARD SCHNEIDER
KONSULENT BETONTECHNOLOGIE: DI DR. ROLAND TRAVNICEK
TEAM WORKSHOP: DOMINIK BUDA, JULIA DRÖPKE, STEFAN PRENNER, DI CHRISTINE SCHINDLER, ALEXANDRA SCHÖLER, PETER SCHÖLER, STEFANIE THEURETZBACHER
TEAM BAUAKADEMIE: MATTHIAS BINDER, MICHAEL CSERKO, FERENC KULHANEK, MANFRED KURZ, ING. CHRISTIAN LANG, RUDOLF SUCHER / MICHAEL BACHMANN, MARKUS LEB, MATTHIAS MANQUET, SEBASTIAN MIRAKOVITS, KEVIN REIMANN, MANUEL URBAN
DIESE AUSSTELLUNG WURDE DURCH DIE GROSSZÜGIGE UNTERSTÜTZUNG FOLGENDER INSTITUTIONEN ERMÖGLICHT:

sketch

BETONMARKETING ÖSTERREICH, WWW.BETONMARKETING.AT

VEREINIGUNG DER ÖSTERREICHISCHEN ZEMENTINDUSTRIE,
ZEMENT + BETON, DI DR. FRANK HUBER, WWW.ZEMENT.AT
VERBAND DER ÖSTERREICHISCHEN BETON- UND FERTIGTEILWERKE,
DI GERNOT BRANDWEINER, WWW.VOEB.COM
GÜTEVERBAND TRANSPORTBETON, DI CHRISTOPH RESSLER, WWW.GVTB.AT


LIAPOR WERK FEHRING, LIAS ÖSTERREICH GESMBH,
ING. HELMUT BUHL, WWW.LIAPOR.COM/AT
BAUAKADEMIE WIEN, LEHRBAUHOF OST,
BM ING. THOMAS PRIGL, WWW.BAUAKADEMIE.CO.AT
WOPFINGER BAUSTOFFINDUSTRIE GMBH,
BM ING. EDUARD LEICHTFRIED, WWW.WOPFINGER.AT
WIETERSDORFER & PEGGAUER ZEMENTWERKE GMBH,
ING. JOSEF STABENTHEINER, WWW.WUP.AT

sketch
             
1. EINLEITUNG
BAUEN IM BESTAND / NEUINTERPRETATION GEWACHSENER STRUKTUREN

Die vorliegenden Untersuchungen zielen darauf ab, den architektonischen Anspruch, Bestand durch räumliche Eingriffe und die Zuführung neuer Nutzungsmöglichkeiten zu verwandeln, mit energieeffizienter Sanierung zu kombinieren. Ziel ist die Schaffung eines Bauteils, der sowohl Speicherwirkung, Wärmedämmung und statische Tragfähigkeit als auch die Rolle der Raumerweiterung und Raumverbindung erfüllt. Hierdurch soll ein Beitrag zur zukunftsorientierten Entwicklung von Maßnahmen im Bereich der Gebäudesanierung geleistet werden.

UMSETZUNG / ANWENDUNG IN DER OBJEKTSANIERUNG
„Dicke“, „lebendige“ Dämmbetonbauteile und eine neuartige Produktionstechnik in Sachen Schalungs- und Gießverfahren sind die - bisher im Rahmen von Ausstellungen entwickelten - Antworten auf diese Fragestellung.

1.1 MONOLITHISCHES MEDIUM BETON
Dem Bestand neu hinzugefügte Elemente expandieren oder komprimieren vorhandene Räume. Beton wird als das monolithische, massive Medium eingesetzt, das in seiner speziellen Zusammensetzung Energie speichert und Raum bildet. Mit Durchgängen, Sitznischen, Blick umlenkenden oder Licht leitenden Momenten offenbaren diese Elemente ein wandeigenes Innenleben.

1.2 UMSETZUNG FREIER FORMEN / SCHALEN UND GIESSEN
Die vorliegenden Untersuchungen streben darüber hinaus an, die in der Architekturausbildung und -praxis dominante Präsenz digital entwickelter Formensprachen an die bei deren Umsetzung relevanten Themen (Materialität, Herstellungspraxis) anzunähern. Hierzu werden flexible Membranen als neue Bestandteile der Schalungstechnik eingeführt.

Durch diese Maßnahme wird – abgesehen von der Entwicklung einer neuen Entwurfs- und Bautechnik – ein neues Spektrum im Bereich von Sichtbetonoberflächen eröffnet.

                             
2. VORLIEGENDE UNTERSUCHUNGEN
2.1 A STYROFOAM LOVER WITH (E)MOTIONS OF CONCRETE, LOS ANGELES 2009

Eine Installation in der Gallery des Southern California Institute of Architecture
WWW.ZOTTLBUDA.AT/SCIARCGALLERY-E.HTM

AUSFÜHRUNG UND VERWENDETE MATERIALIEN:
 Einführung von Latex Membranen als Bestandteil der Schalung und
Trennebene von gleichzeitig befüllten Zwillingsformen

 Einsatz einer Styropor-Recycling-Leichtbetonmischung
(Produkt Thermozell)

 Produktion von Zwillingskörpern in Fertigteilbauweise

2.2 CONCRETION, BEITRAG ZUR BIENNALE VENEDIG 2010
Das Projekt schließt an die im Rahmen der Installation in Los Angeles entwickelten Erkenntnisse an und basiert auf weiteren Entwicklungsschritten, die vor allem eine intensive Auseinandersetzung mit den verwendeten Materialien beinhalten. Das für die Bautätigkeit zu empfindliche und kostenintensive Latex wird durch dehnbare Textilien – Elastan – ersetzt; die ursprünglich verwendete Mischung aus Styropor-Recycling-Leichtbeton (Thermozell) durch Leichtbeton mit Blähton (Liapor), der über Vorteile Punkto Tragfähigkeit verfügt. Der formhaltende Gegenraum der Konstruktionen wurde mit losen Zuschlagstoffen (Sand oder ähnlichem Material mit gleichem spezifischen Gewicht wie Beton, in diesem Anwendungsfall mit Liapor) gefüllt. Der Vorteil in dieser Weiterentwicklung liegt darin, dass es somit keine Zwillingskörper mehr gibt, die aufwändig abtransportiert werden müssen, sondern dass beim Öffnen der Schalungen der Zuschlagstoff entweicht und auf der Baustelle sofort wieder verwendbar ist. Somit kann diese Produktionstechnik - abgesehen von der Herstellung von Fertigbauteilen - auch für die Ausführung von Ortbetonbauteilen eingesetzt werden.

Die neue Fertigungstechnik wurde im Rahmen eines an der Bauakademie Wien durchgeführten Workshops anhand mehrerer Probewürfel getestet. Hierbei wurden sowohl die Betonzusammensetzung als auch das textile Schalungselement in Varianten überprüft. Der Einsatz von Elastan eröffnet in dieser Methodik ein neues Spektrum im Bereich von Sichtbetonoberflächen.

AUSFÜHRUNG UND VERWENDETE MATERIALIEN:
 Einführung von Elastan-Membranen als Bestandteil der Schalung

 Einsatz von Leichtbeton mit Blähton (Produkt Liapor)

 Ortbetonproduktion; formhaltender Gegenraum durch lose, auf der Baustelle wiederverwendbare Zuschlagstoffe gebildet

                           
3. FAZIT / WEITERE SCHRITTE

Die vorliegenden und geplanten fortführenden Untersuchungen erweitern – betreffend der Ortung von Energieeinsparpotentialen - die derzeit in der Bauwirtschaft auf Wärmeschutz und Fassadendämmung reduzierte Diskussion um eine inhaltliche und kulturelle (Neunutzung) sowie um eine gestalterische (freie Formen durch textile Schalungen) Dimension. Daher trägt dieses Projekt wesentlich zu einer zukunftsorientierten Entwicklung von Maßnahmen im Bereich der Gebäudesanierung bei.

In Kombination mit klassischer Schalungstechnik wurde darüber hinaus ein System entwickelt, das die Umsetzung freier Formen ermöglicht – Formen, die derzeit schwerpunktmäßig digital entwickelt werden und dabei vielfach Schwachpunkte bei der Umsetzung zeigen (z.B.: polygonale Auflösung, Herstellung aufwändig gefräster Gießformen).

Die vorhandenen Ergebnisse stellen noch keinen direkt anwendbaren Produktionsprozess dar; Eine Weiterführung und Vertiefung der Untersuchungen ist jedoch in Vorbereitung. Die bisher durchgeführten Versuchsreihen bestätigen in Verbindung mit dem theoretischen und konzeptuellen Denkansatz das innovative Potenzial.

SUSANNE ZOTTL
  ARCHITEKTIN
   MARIO BUDA
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTUR-
AUSSTELLUNG DER BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION /
KURATOR ERIC OWEN MOSS

DETAIL
AUGUST 29 -
NOVEMBER 21,
2010

SUSANNE ZOTTL
  ARCHITEKTIN
   MARIO BUDA
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG DER BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION /
KURATOR ERIC OWEN MOSS

DETAILS
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010

SUSANNE ZOTTL
ARCHITEKTIN  
MARIO BUDA   
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG
DER BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
OPENING
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010

SUSANNE ZOTTL
ARCHITEKTIN  
MARIO BUDA   
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG
DER BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
OPENING
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010

SUSANNE ZOTTL
ARCHITEKTIN  
MARIO BUDA   
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG
DER BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
DETAIL, WORKSHOP JULY 2010
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010

SUSANNE ZOTTL
ARCHITEKTIN  
MARIO BUDA   
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG
DER BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
WORKSHOP JULY 2010
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010

SUSANNE ZOTTL
ARCHITEKTIN  
MARIO BUDA   
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG DER
BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
WORKSHOP JULY 2010
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010

SUSANNE ZOTTL
ARCHITEKTIN  
MARIO BUDA   
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG DER BIENNALE VENEDIG 2010





















ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
WORKSHOP JULY 2010
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010

SUSANNE ZOTTL
ARCHITEKTIN  
MARIO BUDA   
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG
DER BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
WORKSHOP JULY 2010
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010

SUSANNE ZOTTL
  ARCHITEKTIN
   MARIO BUDA
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG DER BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
WORKSHOP JULY 2010
AUG. 29 - NOV. 21, 2010

















SUSANNE ZOTTL
ARCHITEKTIN  
MARIO BUDA   
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG
DER BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
WORKSHOP JULY 2010
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010

SUSANNE ZOTTL
  ARCHITEKTIN
   MARIO BUDA
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG DER
BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
WORKSHOP JULY 2010
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010

SUSANNE ZOTTL
ARCHITEKTIN  
MARIO BUDA   
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG DER
BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
WORKSHOP JULY 2010
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010

SUSANNE ZOTTL
  ARCHITEKTIN
   MARIO BUDA
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR
12. INTERNATIONALEN
ARCHITEKTURAUSSTELLUNG DER
BIENNALE VENEDIG 2010




























ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
WORKSHOP JULY 2010
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010

SUSANNE ZOTTL
ARCHITEKTIN  
MARIO BUDA   
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG DER BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
WORKSHOP JULY 2010
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010

















SUSANNE ZOTTL
ARCHITEKTIN  
MARIO BUDA   
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG DER BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
CONSTRUCTION
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010






























SUSANNE ZOTTL
ARCHITEKTIN  
MARIO BUDA   
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG DER BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
MODEL JUNE 2010
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010

SUSANNE ZOTTL
  ARCHITEKTIN
   MARIO BUDA
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG DER BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
MODEL JUNE 2010
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010





















SUSANNE ZOTTL
ARCHITEKTIN  
MARIO BUDA   
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG DER BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
MODEL JUNE 2010
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010






























SUSANNE ZOTTL
  ARCHITEKTIN
   MARIO BUDA
             
CONCRETION
BEITRAG ZUR 12. INTERNATIONALEN ARCHITEKTURAUSSTELLUNG DER BIENNALE VENEDIG 2010

ÖSTERREICHISCHER PAVILLON IM GIARDINI DELLA BIENNALE, VENEDIG, ITALIEN
AUSTRIA UNDER CONSTRUCTION / KURATOR ERIC OWEN MOSS
MODEL JUNE 2010
AUGUST 29 - NOVEMBER 21, 2010